Religiöse Feiertage 2018/19 und 2019/2020

“Nach der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst über die Auswirkungen des Gesetzes über den Schutz der Sonn- und Feiertage sowie anderer religiöser und nationaler Feiertage auf den Unterricht an den Schulen vom 7. Juli 2015 (KWMBl S. 117–FeiertagsKMBek) sind jüdische, christlich-orthodoxe und muslimische Schülerinnen und Schüler an bestimmten beweglichen Feiertagen ohne besonderen Antrag von der Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht und sonstigen schulischen Veranstaltungen befreit.”

Diese Regelung gilt nur für Schülerinnen und Schüler, welche der entsprechenden Konfession angehören!

Quelle: KS00001_OWA_Religioese_Feiertage_18-19_19-20

Eine schriftliche Unterrichtsbefreiung mit Formular ist für Schülerinnen und Schüler, die der entsprechenden Konfession angehören, zwar nicht erforderlich. Allerdings muss die Klassenlehrkraft von den Eltern über das Fernbleiben vom Unterricht ggf. informiert werden (telefonisch über das Sekretariat 08652 / 2145 oder schriftlich über das Hausaufgaben-/Postheft).