Special Olympics Deutschland

Schüler*innen bei den SOD

In der Woche vom 2.3.-6.3.20 fand die Austragung der „Special Olympics“ in Berchtesgaden statt.

Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche OrganisationP1000411 der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen, ist Special Olympics heute mit 5,2 Millionen Athletinnen und Athleten in 174 Ländern vertreten.

Die Lehrkräfte der Grundschule Berchtesgaden hatten im Vorfeld die Organisationsleiterin Natanja Riedel an die Schule eingeladen, um sich über die Veranstaltung und die Mitwirkungsmöglichkeiten für die Schule zu informieren.

Die Klasse 3b der Grundschule Berchtesgaden veranstaltete am Donnerstag während der Austragungswoche einen Kuchenverkauf bei den „Floor-Ball Spielen“ in der Rodlerhalle. Die  Eltern der 3b unterstützten den Verkauf tatkräftig mit einer Vielfalt an Backwaren. Die Schüler übernahmen abwechselnd in kleinen Gruppen den Kuchenverkauf und feuerten die Sportler begeistert bei ihren Wettkämpfen an.

Neben den sportlichen Wettbewerben verwandelten sich der Kurgarten und das Kurhaus in eine „wettbewerbsfreie Sportarena“. Dort konnten die Schüler der Grundschulklassen an verschiedenen Stationen ihr Geschick beweisen. Mit einem Stempelpass ausgestattet, durchliefen zahlreiche Kinder der Grundschule Berchtesgaden mit großer Begeisterung die Stationen und wurde am Ende für die Teilnahme geehrt.

Eine rundum gelungene Woche für Sportler und Schüler ging zu Ende, in der ein selbstverständlicher Umgang zwischen Sportlern mit Handicap und Schülern im Mittelpunkt stand.

https://berchtesgaden2020.specialolympics.de/ 

https://specialolympics.de/

P1000434 P1000429 P1000428 P1000416