Infektionen

CORONA und MASERN

Sehr geehrte Eltern,

an dieser Stelle geben wir aktuelle Informationen der zuständigen Stellen hinsichtlich der Regelung der Infektionsschutzmaßnahmen an Sie weiter:

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
München, 06.03.2020
Allgemeinverfügung des StMGP zum Besuch von Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten:

“Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile eine Reihe von Fällen, meist in Verbindung mit Reisen in Risikogebiete. Die Erkrankung COVID-19 verläuft in den meisten Fällen als grippaler Infekt und ist von einem Schnupfen oder einer echten Grippe (Influenza) klinisch nicht zu unterscheiden.
Auf Grund der Zuständigkeit für bayernweit anzuordnende Maßnahmen des Infektionsschutzes nach § 54 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Verbindung mit § 65 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) und Art. 3 Abs. 1 Nr. 1 Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz (GDVG)) sowie § 28 Abs. 1 Satz 1 IfSG ergeht im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit folgende Allgemeinverfügung:

Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zur Einschulung, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten. Ausreichend ist, dass die Festlegung des Gebietes als Risikogebiet durch das RKI innerhalb der 14-Tages-Frist erfolgt. Die Risikogebiete sind unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html tagesaktuell abrufbar. Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zur Einschulung haben sich in einem Risikogebiet aufgehalten, wenn sie dort kumulativ mindestens 15-minütigen Kontakt zu einer anderen Person als den Mitreisenden im Abstand von weniger als 75 cm hatten.”

KMS an alle Schulen_FINAL_r

Merkblatt Eltern FINAL

Merkblatt-Infektionsschutz-Coronavirus

MASERN

Laut kultusministeriellem Schreiben (KMS) vom 04.03.2020 (Info KMS_04.03) sind die Schulleitungen ab sofort aufgefordert, den Impfstatus in Bezug auf die Masernerkrankung bei Schüler und Schülerinnen sowie bei Lehrkräften und Mitarbeitern abzufragen und schriftlich zu dokumentieren (Anlage 5 Dokumentationshilfe Impfnachweis). Daher geben wir schrittweise pro Jahrgangsstufe einen Elternbrief aus, in dem wir die Eltern mit den nötigen Informationen (Anlage 7 Info Eltern) versorgen und um die Bereitstellung der geforderten Unterlagen bitten.

Weitere Informationen: https://www.masernschutz.de/